Ablauf: Am Anfang erfolgt ein gemeinsames Aufwärmen mit Lockerungs- und Dehnungsübungen, wobei häufig schon capoeira-typische Bewegungen eingebaut werden. Techniken und Bewegungsabfolgen werden dann entweder einzeln oder paarweise durchgeführt. Ein Teil der Trainingszeit wird häufig darauf verwendet neue Lieder für die Roda (Capoeirakreis) zu erlernen. Den Abschluss des Trainings bildet eine gemeinsame Roda, in der das eigentliche Capoeiraspiel geübt wird.

Mit einem ganzheitlichen und angepassten Bewegungsprogramm kann man beim brasilianischen Lehrer, Valdo Silva Carneiro e Silva in jedem Alter Capoeira erlernen. Valdo ist autorisierter Lehrer der weltgrößten Capoeira Schule ABADÁ Capoeira und 3-facher Europameister.

Capoeira zu trainieren und auszuüben, führt zu einem ganz neuen Bewegungs- und Körpergefühl. Langfristig verbessern sich die Koordinationsfähigkeit, Reflexe, Balance, Kraft und Beweglichkeit. Über das rein körperliche Training hinaus gerät man aber auch in einen intensiven Kontakt mit der Sprache, Musik und Kultur Brasiliens.